Der Öffentliche Dienst ist mit über 4,5 Millionen Beschäftigten Deutschlands größter Arbeitgeber.
Auf die richtige Bewerbung zum richtigen Zeitpunkt kommt es an. Wir zeigen, was für eine erfolgreiche Bewerbung wichtig ist.
Nach einer fundierten Ausbildung in Theorie und Praxis winkt eine unbefristete Festanstellung mit guten Aufstiegsmöglichkeiten.
Planungssicherheit, die gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, soziale Werte und ein zuverlässiger Arbeitgeber sind starke Argumente.

header home

Suchdichschlau90.000 Auszubildende werden jedes Jahr von Bund, Ländern und Gemeinden eingestellt. Alleine die Bundesbehörden bieten 130 staatlich anerkannte Ausbildungsberufe an. Da könnte doch auch für Dich was dabei sein.
Suche starten

Nutzt unsere Beratung

Beamtenanwärter/innen müssen vorsorgen: Sie haben einen besonderen sozialen Absicherungsbedarf beim Kranken- und Unfallversicherungsschutz sowie beim Dienstunfähigkeitsrisiko und beim Haftungsrisiko im privaten und dienstlichen Bereich.
weiter

Ihr fragt - Wir antworten

Eure Frage: Muss ich Überstunden akzeptieren?
unsere Antwort dazu

Beamten/-innen Ausbildung von A-Z

Alles rund um die Ausbildung Von A wie Abmahnung über K wie Kindergeld bis Z wie Zeugnis.
weiter

O-Töne

photo

Umut Sahin

"Ich glaube, dass im Öffentlichen Dienst mehr Wert auf die Ausbildung gelegt wird."

Mehr Ö-Töne
photo

Seda Özkan

"Mir gefällt an der Ausbildung zu meinem Beruf, dass wir sowohl im Innendienst als auch im Außendienst tätig sind. Damit habe ich einen abwechslungsreichen Job."

Mehr Ö-Töne
photo

Franziska Heinrich

"Ich habe einen sicheren Arbeitsplatz. Darum habe ich mich für eine Ausbildung im Öffentlichen Dienst entschieden."

Mehr Ö-Töne
photo

Martin Zawodzinksk

"Es ist gut, was ich mache. Es hat einen Sinn und das ist für mich ein Mehrwert, warum ich den Beruf des Feuerwehrmannes ausüben möchte."

Mehr Ö-Töne
photo

Lisa Möhne

"Es wird darauf geachtet, dass sich die Praxisanleiter richtig um einen kümmern. Sie wollen uns so viele Aufgaben wie möglich geben und damit übertragen sie uns auch viel Verantwortung. So habe ich das Gefühl, dass die eigene Arbeit viel wert ist."

Mehr Ö-Töne
1 2 3 4 5


anfuehrungAls Feuerwehrmann genieße ich recht hohe Anerkennung in der Bevölkerung.
Martin Zawodzinkski, Brandmeisteranwärter

* Mit einem Klick auf diesen Link verlassen Sie das Angebot von ÖffentlicherDienst.de.

pfeil-weiss-links

Aktuelle Angebote bei bund.de

 

aktuell

Wie zufrieden sind Sie mit der Verwaltung und dem Recht in Deutschland?

Die Bundesregierung hat sich das Ziel gesetzt, die Zusammenarbeit mit der öffentlichen Verwaltung für Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen merklich zu verbessern. Das Statistische Bundesamt (StBA) befragt im Auftrag der Bundesregierung Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen, wie sie die Zusammenarbeit mit Behörden und Ämtern bei bestimmten Ereignissen wahrnehmen. Bürgerinnen und Bürger sind mit der öffentlicher Verwaltung überwiegend zufrieden und Unternehmen äußern eine hohe Zufriedenheit mit den Behörden­leistungen in der Aus- und Weiterbildung.
Mehr*

Besoldungsrunde Bund:
Besoldung und Versorgung erhöhen sich deutlich!

Das Bundesministerium des Innern stellte am 20. Juni 2016 im Rahmen des Beteiligungsgespräches seinen Entwurf für eine Besoldungs- und Versorgungsanpassung für die Jahre 2016 und 2017 vor. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundestages setzt ver.di sich damit mit ihren Forderung nach zeit- und inhaltsgleicher Übertragung des Tarifergebnisses auf den Beamtenbereich durch!
Mehr